„Es lohnt sich, das Spiel ernst zu nehmen“